Schwimmteich, Naturpool, Badeteich


Bei Algen im Schwimmteich, Badeteich oder Naturpool geht es nicht nur um ein ästhetisches Problem - bei hohem Nährstoffgehalt und hohen Wasserwerten können z.B. bei 1 g Phospor 10kg Algen entstehen.

 

G-Sonic 20 S im Schwimmteich (Erfüllung der Schwimmteichnorm VDE 702-100)

 

 Am Beispiel vom Landhaus Drachenstein:

 

  Schwimmteiche ohne Algen, Fadenalgen

  - Ohne grosse Technik

  - Wirksam gegen alle Algenarten

 

 

Der G-Sonic 20 S bekämpft nachhaltig alle Algenarten und Krankheitserreger. So wird auf effektive Weise die Vermehrung von Pathogenen (Krankheitserreger) verhindert. Die Wirkung setzt schnell ein, Schwebealgen sterben schon nach zwei bis drei Tagen ab, Fadenalgen nach drei bis acht Wochen.

 

Die ökologische Klicktontechnik für Naturpools & Schwimmteiche benötigt je nach Modell lediglich 15 bis 30 Watt Leistungsenergie. Umweltbewusst und ohne grosse Technik lässt sich das Algenproblem ganz natürlich ohne Beigabe von chemischen Mitteln und ohne Biomittel in den Griff bekommen. Die natürlich schonende Wasseraufbereitung erhöht das Wohlbefinden der Teichbesitzer erheblich.


Bioschwimmteich ohne Algen dank effektiven Klicktönen >>

Bereits bei der Planung von Schwimmteich-Neubauten oder das Nachrüsten von bestehenden Schwimmteichen, spielt die Position und Verbreitung des Signals eine grosse Rolle. Algenfrei beitet kostenlos eine Beratung sowie eine Analyse für die optimale Postionierung und den Einsatz des Algenfreigerätes.


Schwimmteich G-Sonic 20 S Schwimmteich effektiven Klicktönen ausgerüstet Algenfreie Betonwände
   
 
Für die Installation benötigen Sie keinen Fachmann, mit Hilfe der Gebrauchsanweisung ist es ein Kinderspiel. Einmal in Gebrauch benötigt das Gerät keinerlei Wartung.

 

Die erzeugten Klicktöne sind ungefährlich und ohne Nebenwirkungen für Mensch, Tier (Fische, Amphibien) und Pflanze. Klicktöne (akustische Wellen, Töne oberhalb von 20 kHz) sind in der Natur weit verbreitet. Sie treten beispielsweise beim Auftreffen von Regentropfen, bei einem Wasserfall oder im Tierreich bie Delfinen und Walen auf. , Die Klicktöne dienen den Tieren zur Kommunikation und Orientierung. Fische und Amphibien haben ein Hörvermögen von 50 Hertz bis 800 Hertz und nehmen die Klicktöne nicht wahr.

 

 
Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin