Chlorella & Spirulina Algen

 

Algen bieten viele Nährstoffe für den Menschen. Einige Algen werden vor allem in der japanischen Küche als Gemüse verwendet.

 

Die Spirulina ist eine Gattung der Cyanobakterien (Blaualgen). Blaualgen gehören zu den ältesten Organismen auf unserem Planeten. Sie haben vor 2,5 Milliarden Jahren durch ihre Fähigkeit zur Photosynthese für die Anreicherung der Biosphäre mit Sauerstoff gesorgt und damit die Voraussetzung für Leben geschaffen. Die Blaualgen, auch Cyanobakterien genannt, zählen biologisch zu den Bakterien.

Die Chlorella ist eine Gattung von Süsswasseralgen. Sie bildet kugelförmige, einzeln vorliegende Zellen und ist durch Chlorophyll a und b grün gefärbt. Die Zellen sind mit 2 bis 10 µm Durchmesser sehr klein.

      

Die Algen Spirulina und Chlorella enthalten unter anderem Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe und Fettsäuren.

 

Als Nahrungsergänzungen wird hauptsächlich Chlorella pyrenoidosa verwendet, da es viele Nährstoffe enthält. Dazu zählen Polysaccharide und Chlorophyll, sowie verschiedene Aminosäuren wie Arginin, Leucin, Lysin und Phenylalanin. Auch Mineralstoffe und Spurenelemente sind enthalten, beispielsweise Eisen, Magnesium, Kalzium, Zink, Jod und Germanium. Die Alge entählt daneben die Vitamine A, C, E und K, B-Vitamine sowie die Vitaminoide Cholin und Inositol. Die Grünalge Chlorella fördert die Gesundheit, da sie das Immunsystem und die Immunreaktionen anregt. Bakterielle und virale Infektionen und auch Erkältungen werden vorgebeugt. Die Chlorella kann ebenfalls gegen erhöhten Blutdruck verwendet werden und unterstützt die Wundheilung. Chorella wirkt entgiftend, da es den Abbau von im Körper angelagertem Cadium, Blei, Quecksilber und Dioxin fördert. Daher wird die Chlorella als Nahrungsergänzung oft zum Abbau von Schwermetallen, beispielsweise nach einer Zahnsanierung (Entfernung von Amalgam-Füllungen) verwendet. Hierfür sind jedoch hohe Mengen an Chlorella (ca. 8 g täglich oder mehr) notwendig.

 

 

 
Share to Facebook Share to Twitter Share to Linkedin