Wie kann man sehen ob die Algen abgetötet wurden?

Schwebealgen: Schon innerhalb weniger Tage werden die Schwebealgen durch das Algenfreigerät abgetötet. Durch die Wasserbewegung können die toten Algen noch einige Wochen im Wasser herumschweben, sofern das Wasser nicht gefiltert wird.

Nehmen Sie vor dem Einsatz eines Algenfreigerätes eine Wasserprobe des noch unbehandelten Wassers und füllen Sie diese in eine durchsichtige, klare PET-Flasche. Die noch lebenden Algen werden das Wasser (in der Regel bis zu 14 Tage) grün verfärben.

Nach 2-3 Wochen entnehmen Sie eine Wasserprobe des mit dem Algenfreigerät behandelten Wasser und lassen die Probe 24 Stunden lang stehen. Nach dieser Zeit können Sie sehen, dass die abgestorbenen Algen zu Boden gesunken sind.

Algentest mit PET Flasche

Hinweis: Glasflaschen eignen sich für diesen Test eher weniger, da sich die abgestorbenen Algen an der Glaswand absetzen.

Sinken die Algen zu Boden oder steigen sie an die Oberfläche, wurden sie abgetötet. In einem Teich, in dem das Wasser stets von Wind, Fischen, Filtern oder Ähnlichem bewegt wird, kann der Prozess des Absinkens oder Aufsteigens der abgestorbenen Algen einige Zeit dauern.

Schwebealgen: Bei komplettem Stillstand des Wassers sinken die abgestorbenen Algen zu Boden.

Grünalgen: Nach ihrem Absterben verfärben sich Grünalgen in ein helles Grün und werden blass. Sie treiben erst zersetzt im Wasser, bevor sie auf den Grund absinken.

Blaualgen: Da sie Biogas enthalten, treiben Blaualgen nach ihrem Absterben an der Obefläche und bilden einen deutlich sichtbaren Belag.

Lebensdauer der Algenfrei Geräte

G-Sonic-50 S für grosse Teiche
Klickerzeuger aus rostfreiem Stahl

Die Elektroniksteuereinheit zeigt fast keine Abnützungserscheinungen. Um allfällige Schäden durch Feuchtigkeit zu verhindern, sollte die Elektronik stets an einem trockenen Ort installiert oder aufbewahrt werden.

Das Algenfreigerät verfügt über eine Lebensdauer aus Erfahrungswerten von 10 Jahren. Die Algenfreigeräte wurden entwickelt mit hochwertigen Komponenten, um mehr als normale Belastungen standzuhalten.

Folgende Massnahmen müssen gewährleistet sein für eine lange Lebensdauer:

  • Der G-Sonic kann im Winter, wenn es sehr kalt ist oder bei Eis, abgeschaltet werden.
  • Im Winter besteht die Gefahr von Eis und Schneedruck, wodurch Wasser in die Elektronikbox eindringen kann.
  • Die Elektronikbox sollte an einem trockenen Platz aufbewahrt werden.
  • Bei Dunkelheit findet kaum eine Algenzellteilung statt und das Algenfreigerät kann ausgeschaltet werden, z.B. von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr.
  • Bei einem leichtem Algenbefall, kann man zusätzlich jede halbe Stunde die Stromzufuhr unterbrechen.
Zeitschaltuhr für Intervallbetrieb
  • Dauerhafte Nässe, sowie hohe Temperaturen (direkte Sonneneinstrahlung) sollte vermieden werden.

Weitere Informationen

Produkte zur Algenbekämpfung & Teichreinigung

Chemiefreies Algenmittel für die Algenbekämpfung im Gartenteich, Teich, Naturpool, Natur- und Schwimmteich, Wasserbecken, See und sonstige Wasserflächen.

Mit hochpräzisenen Klicktönen werden Algen auf natürliche Weise in bekämpft. Befallene Gewässer mit Grünalgen, Fadenalgen, Blaualgen werden mit innert Wochen dauerhaft algenfrei.

G-Sonic 5

G-Sonic-5 für Biotope
G-Sonic-5 für Biotope, Teiche, Aquarien

G-Sonic 5 für Biotope & Aquarien, Reichweite bis 5 Meter. Stromverbrauch 12 Watt.  Produktdetails…

G-Sonic 10

G-Sonic 10 für Gartenteiche bis 10m Länge

G-Sonic 10 für Garten- und kleine Fischteiche oder kleine Pools Reichweite bis 10 m. Stromverbrauch effektiv 15 Watt.  Produktdetails…

G-Sonic 10 S

G-Sonic-10 für Gartenteiche
G-Sonic-10 S für Schwimmteiche, Naturpools bis 10m Länge

G-Sonic 10 für Schwimmteiche bis 10 m mit 12v zum Klickerzeuger. Stromverbrauch effektiv 15 Watt. Produktdetails…

G-Sonic 20 S

G-Sonic 20 S für Schwimmteiche
G-Sonic 20 S für Schwimmteiche, Naturteiche bis 20m Länge

G-Sonic 20 S für Swimmingpools, mittelgrosse Schwimm- und Gartenteiche Reichweite bis 20 m. Stromverbrauch effektiv 22 Watt. Produktdetails…

G-Sonic 50 S

G-Sonic-50 S für grosse Teiche
G-Sonic-50 S für grosse Teiche, Schwimmteiche bis 50m Länge

G-Sonic 50 für grosse Schwimmteiche, Teichanlagen, Fischteiche, Wassertanks etc. Reichweite ab 25m bis max. 150m. Stromverbrauch max. 40 Watt. Produktdetails…

G-Sonic 100

G-Sonic 100 für grosse Gewässer

G-Sonic 100 für Seen, grosse Teiche, Wasserbecken, Wasserreservoirs, Kühlbecken, etc. Reichweite ab 100m bis max. 200m. Stromverbrauch max. 75 Watt. Produktdetails…

Antifouling Y-Sonic

Der Y-Sonic Antifouling Algenvernichter verhindert das Anhaften von Algen, Muscheln am Schiffsrumpf an Segelbooten, Yachten, Motorbooten und Seachests. Bis zur Wasserlinie bleibt der Unterwasser Schutz.

Y-Sonic 10

Y-Sonic 10 Antifouling Algenfreigerät für Schiffe bis 10m LWL

Antifouling ohne Chemie, verhindert Algen, Muscheln an Schiffsrümpfen Reichweite Rumpflänge LWL von bis 10m. Stromverbrauch 15 Watt. Produktdetails…

Y-Sonic 20

Y-Sonic 10 Antifouling Algenfreigerät für Schiffe bis 20m LWL

Antifouling chemiefrei, verhindert Algen, Muscheln an Schiffsrümpfen Reichweite Rumpflänge LWL von bis 20m. Stromverbrauch 30 Watt. Produktdetails…

Teichreinigungsprodukte

Für klares Wasser muss der Teich auch gereinigt werden! Abgestorbenen Algen oder Pflanzenteile müssen regelmässig vom Teichboden, der Seichtzone befreit werden, ansonsten bildet sich eine unschöne Schlammschicht. Was es für Produkte bei der Teichreinigung benötigt, erfahren Sie hier.

Algenfrei Schlammsauger

Algenfrei Teichsauger, Teichschlammsauger
Algenfrei Teichsauger, Teichschlammsauger

Der Algenfrei Teichschlammsauger, Teichsauger zur Teichreinigung. Profisauger für jeden Einsatz im Teich. 8000 l/h Absaugleistung, 10 m Saugschlauch Ø38 mm. Produktdetails…

Algenfrei Absaugglocke

Mulmsauger, Saugglocke tranparent XL
Mulmsauger, Saugglocke tranparent XL

Absaugglocke passend zum Teichschlammsauger, Teichsaugern für die Teichreinigung. Für die Sedimentabsaugung von Steinen und losem Untergrund. Durchmesser 160mm. Produktdetails…

Algenfrei Bodenreiniger

Algenfrei Bodenreiniger 35cm

Bodenreiniger passend zum Teichschlammsauger, Teichsaugern für die Teichreinigung. 35 cm breit, fahrbar. Sauganschluss für Schlauch Durchmesser 38 mm. Produktdetails…

Algenfrei Dreieck Saugbürste

Dreieck bodensauger oben
Dreieck Bodensauger oben

Dreieckbodenabsaugbürste passend zum Teichschlammsauger, Teichsaugern für die Teichreinigung mit Bürstenleisten zur Folienreinigung im Wand- und Bodenbereich. Produktdetails…

Algenfrei Vorabscheider

Vorabscheider mit Verbindungsschlauch Ø38mm / 1 x C-Kupplung und Filtermatte
Vorabscheider mit Verbindungsschlauch Ø38mm / 1 x C-Kupplung und Filtermatte

Der Algenfrei Vorabscheider passend zum Teichschlammsauger, Teichsaugern für die Teichreinigung separiert Steine, schweres Laub, Molche und Frösche. Produktdetails…

Algenfrei Algen & Sediment Feinfilter 300 Mikron

Siebfilter 300 Mikron Wasserfiltererung

Der Algen, Sediment Feinfilter passend zum Teichschlammsauger, Teichsaugern für die Teichreinigung. Mechanische Filterung bis zu 300 Mikron. C-Kupplung Anschluss. Produktdetails…

Algenfrei Feinfiltersack

Algenfrei Feinfiltersack
Wasserfilterung Feinfiltersack 100 Mikron

Feinfiltersack 100 Mikron zur Wasserrückführung in den Teich. Das Filtergewebe aus Kunstfasern filtert Partikel bis zu 100 Mikron aus dem Teichwasser heraus  Produktdetails…

Mikrofaser Beckenwandreiniger Set

Edlrein Mikrofaser Beckenwandreiniger

Becken-Wand-Reiniger Set mit Mikrofasertuch, Handschuh, Teleskopstange für Schwimmteiche, Pools, Naturpools, Teiche mit Folie. Produktedetails…

Professioneller Testkoffer für Süsswasser-Analysen

JBL Testlab, Testkoffer mit Tests zur Süßwasseranalyse

JBL Testlab, Testkoffer mit Tests zur Süßwasseranalyse mit 9 verschiedenen Tests für umfassende Wasseranalysen: 2 x pH 3,0-10, pH 6,0-7,6, CO2 Tabelle, uvm. Produktdetails…

Wasserteststreifen 6in1 (50)

Wasserteststreifen 6in1 (50)


Wasserteststreifen 6in1 (50)

50 Wasserteststreifen zu Bestimmung der Wasserqualität in 1 Minute. Alle 6 wichtigen Wasserwerte werden in nur einem Schritt geprüft: Gesamthärte (GH), Karbonhärte (KH), Gesamthärte (GH), Nitrit (NO2), Nitrat (NO3), Chlor (CI) Produktdetails…

PO4 Phosphat Sensitive Test Set

Phosphat Test PO4 Sensitive Set

Genauer Test um Phosphat PO4 im Süsswasser oder Salzwasser zu messen. Produktdetails…

PO4 Phosphatbinder – 2.5 Liter

PO4 Phosphatbinder

Der PO4 Phosphatbinder verbindet sich aktiv mit den im Wasser enthaltenen Nährstoffen und sorgt für klares Wasser. Produktdetails…

Lieferung Weltweit

Bestellen Sie online und wir liefern Ihr G-Sonic weltweit in über 150 Länder zu Ihnen. Eine Übersicht über die Preise und Versanddauer finden Sie im Warenkorb.

Können die Algenfreigeräte auch im Winter bei Eis im Wasser bleiben?

Ja, denn der Klickerzeuger des Algenfreigeräts ist auf solide Weise eingegossen, so dass beim „Einfrieren“ in eine Eislage kein Schaden entstehen kann. Der Klickerzeuger besteht aus rostfreiem Stahl und nimmt keinen Schaden durch den Eisdruck an.

Tipp: Wenn es dunkel ist, kann das Algenfreigerät nachts abgestellt werden, z.B. mit einer Zeitschaltuhr von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr morgens. So wird die Lebensdauer des Algenfreigeräts verlängert.

Behinderung der Ausbreitung der Klicktöne

Grössere Steine, Pflanzenkübel und sonstige Hindernisse hindern die Ausbreitung der Klicktöne. Für beste Ergebnisse müssen solche Hindernisse entfernt werden.

Eine optimale Akustik für den G-Sonic Algenfreigerät ist wie in einem griechischen Amphi Theater (siehe Wiki Raumakustik) oder in einem Wasserbecken mit abfallenenden Wänden.

Klickerzeuger Positionierung ist optimal bei 10-15cm unter der Wasserlinie

Zudem können Wassereinschläge (Wasserfall, Springbrunnen) die Klicktöne unterbrechen und hindern die Schallausbreitung. Daher muss der Klickerzeuger tiefer, unterhalb der Wassereinschlagstiefe, platziert werden, damit sich die Klicktöne darunter optimal verbreiten können.

Alternativ ist es möglich, den Wasserfall oder Springbrunnen sporadisch laufen zu lassen, max. 3 Std/Tag, damit die Vermehrung (Zellteilung) der Algen nur kurzweilig unterbrochen ist.

Klickton Schallausbreitung – Eine Seerose behindert die Klicktöne nur leicht (Bild links)
Eine Schilfswand unterbricht die Klicktöne komplett (Bild rechts)

Kleine Schallhindernisse, wie z.B. eine Statue, einzelne Seerosen Stiele behindern den Schall nur geringfügig unter Wasser, ein grösseres Objekt wie z.B. ein grosser Stein, eine Schilfwand hingegen unterbricht die Klicktöne.

Mehr Informationen

Ich sehe nach einigen Wochen mehr Algen

Absterbende oder abgestorbene Algen durch das Algenfreigerät G-Sonic nehmen massiv an Volumen zu, da durch die Zerstörung der Zellstruktur die Zellen lockerer aufeinander sitzen. Das Volumen abgestorbener Algen vergrössert sich etwa um das 5- bis 10-fache.  

 Explosionsartige Algen Vermehrung im Sommer

Wird das Wasser nicht gefiltert und der Teich nicht gereinigt, kann es so aussehen, also ab das Gerät keine Wirkung zeigen würde. Der Grund dafür ist, dass der Algenteppich die Ausbreitung der Klicktöne blockiert.

Eine zerplatzte Algen gibt innerhalb von Minuten die gebundenen Nährstoffe ins Wasser ab und dient damit als Futter für die nächste Algengeneration. Deshalb sollten die Algen idealerweise täglich, aber mindestens zwei- bis dreimal wöchentlich abgeschöpft werden, um die Nährstoffe dem Teich zu entziehen.

Um die Algen Explosion, den Nährstoffbüberschuss zu unterbinden, beachten Sie auf Seite 6 den Abschnitt „Betrieb“ gemäss der Bedienungsanleitung:

  • Je nach Algenart sterben die Algen in der Regel innert 2-3 Wochen ab, bei Fadenalgen kann dies bis zu 6-8 Wochen dauern.
  • Ab der 2-4 Woche sind erste Beschädigungen an den Algen festzustellen. Die Algen verlieren Farbe und werden blasser. Je nach Algenart steigt die zerplatzte Alge nach oben (bis der erste Regen kommt) oder sinkt gleich auf zu Boden. Das Volumen der Alge vergrössert sich um das 5-10fache. So kann es aussehen, als ob das Algenfreigerät keine Wirkung zeigen und sogar Algen produzieren würde!
  • Es ist unabdingbar, die zerplatzten Algen täglich abzufischen, mindestens 2 – 3x pro Woche, da aus den zerplatzten Algen Nährstoffe austreten und den noch lebenden Algen als Nahrung dienen.
  • Bei sehr starkem Algenwachstum kann sich die Lage verschlimmern, da sich die Klicktöne nicht ausbreiten können. Daher ist es ganz wichtig, die Algen laufend zu entfernen und dem Teich damit laufend Nährstoffe zu entziehen.
  • Nach 3-8 Wochen sind die Algen abgestorben, die Algenbildung ist gestoppt. Die toten Algen sind nicht mehr gebunden, besitzen keine feste Zellstruktur mehr und schwirren bei kleinster Bewegung lose im Wasser herum.
  • Es ist zu empfehlen, nach ca. 8 Wochen eine Reinigung vorzunehmen und damit die abgestorbene Algenmasse zu entfernen. Mehr Informationen zur Reinigung siehe Punkt „Bei Reinigungsarbeiten“.

Bei Reinigungsarbeiten

Wichtig: Filtern Sie das abgesaugte Wasser und führen Sie es in den Ihr Wasserobjekt zurück oder verwen-den Sie nährstoffarmes oder saures Wasser, wie Regenwasser. Hierzu gibt es im Fachhandel diverse professionelle Teichsauger.

Weitere Informationen und Tipps

Leiten Sie das Teichwasser ins Abwasser und füllen Sie Ihr Wasserobjekt mit Frischwasser auf, bilden sich trotz Algenfreigerät wieder Algen. Das Frischwasser (Quell– oder Nachfüllwasser) bringt sehr viele Nährstoffe mit sich und der Wasserbiohaushaltprozess beginnt so wieder von vorne. Es dauert Monate, bis der Nährstoffgehalt wieder gesenkt ist. 

Darf ich das Algenfreigerät im Winter ausschalten?

Bei einer gefrorenen Eisdecke ist es möglich, den G-Sonic Algenfreigerät auszuschalten und den Klickerzeuger in der Eisdecke stehen zu lassen. Der Klickerzeuger besteht aus rostfreiem Stahl und nimmt keinen Schaden durch den Eisdruck an.

Im Winter kann der Schneedruck dazu führen, dass Wasser in die Elektronikbox eindringen kann. Um die Langlebigkeit zu gewährleisten, bewahren Sie die Elektronikbox an einem trockenen Platz auf. Bei Wasserschäden an der Elektronik ist jegliche Garantie ausgeschlossen.

Im Winter kann man den G-Sonic Algenfreigerät tagsüber im Betrieb haben, da auch es auch während der Winterzeit warme und sonnige Tage gibt. Selbst unter der Eislage ist noch ein leichter Algenwuchs möglich.

Weitere Informationen