Das Algenfrei Paket für garantiert klares Wasser

Der Teich sollte unbedingt mehrmals jährlich gereinigt werden, um die gebündelten Nährstoffe, sprich Verunreinigungen wie abgestorbene Algen, Blätter und Schlamm, aus dem Wasser zu entfernen. Möglich ist das beispielsweise durch einen Profi Teichschlammsauger. Zur Teichreinigung gehört zudem die gefilterte Wasserrückführung mit einem Feinfilter. So wird der Teich in jeglicher Hinsicht gesäubert.

1. Algenbeseitigung auf umweltfreundliche Art mit dem G-Sonic Klicksystem

Klick für Klick wird mit hochpräzisen Tönen auf eine sanfte und umweltfreundliche Art die Alge unter Stress gesetzt. Chemikalien sind somit unnötig. Durch aufeinanderfolgende Klicktöne von sehr hoher Frequenz wird die Vakuole, der Kern des Einzellers, in permanente Schwingung versetzt und die Alge stirbt ab. Der G-Sonic unterdrückt die Algenbildung ganzjährig.

2. Der Algenfrei-Teichsauger

Der Algenfrei-Teichschlammsauger mit einer 8000 l/h starken Absaugleistung ist für jeden Einsatz im Teich geeignet. Der Teichschlammsauger für den Gartenteich bietet eine grosse Saugkraft und kann Sedimente aus bis zu 2,5 m Tiefe absaugen. Bodensedimente werden durch abgestorbene Pflanzen und Algen gebildet und setzen sich am Teichgrund ab. Diese Nährstoffe müssen regelmässig aus dem Teich entfernt werden.

3. Die gefilterterte Wasserrückführung

Um nachhaltig klares Wasser zu bekommen, sollte das Wasser gefiltert zurückführt werden. Mit dem Algen Feinfiltersack, Bogensiebfilter oder Trommelfilter wird die Wasserrückführung mechanisch gefiltert. Das abgesaugte Wasser wird durch ein Filter zurück in den Teich geführt.

Folgende Produkte eignen sich je nach Teichgrösse:

  • Biotope und kleine Teiche: Feinfiltersack zur Wasserrückführung 100 Mikron
  • Teiche ab 10m3: Feinfiltersack zur Wasserrückführung 100 Mikron
  • Teiche ab 50m3: Feinfilter Set 260/160/62 Mikron
  • Teiche ab 100m3: Trommelfilter 50 Mikron mit der optionalen Feinfilterung 20 Mikron

Fazit:
Durch die gefilterte Wasserrückführung werden nährstoffreiche Partikel zurückbehalten und somit der Nährstoffüberschuss Teufelskreis im Teich unterbrochen. Mit diesem Algenfrei-Set bekommen Sie das Algenproblem einfach in den Griff.

Das Algenfrei Paket für garantiert klares Wasser
5 (100%) 2 Bewertung / Vote[s]

Wassergarten Teichlandschaft, Wasserlandschaft

Der repräsentative Wassergarten vor dem Verwaltungsgebäude der Papierfabrikation war übersäht von Algen, der Wasserlandschaft Anblick unschön und nicht repräsentativ. Durch die spezielle Form und Länge (40m) des Wassergartens benötigte es den Einsatz von mehreren Algenfreigeräten. Ein Umbau des Wassergartens mit Regerationszonen und Filteranlagen würde sehr viel mehr kosten als die G-Sonic Algenfreigeräte.

Wassergarten Teichlandschaft mit der G-Sonic Positionierungen
Wassergarten Teichlandschaft Verlauf mit der G-Sonic Positionierungen

Nach dem Einsatz der G-Sonic Algenfreigeräte sind die Algen bereits nach 4 Wochen durch „die effektiven Klicktöne“ unter Wasser natürlich an Stress abgestorben.

G-Sonic Klickerzeuger Montage
Massenentfaltung Fadenalgen & Grünalgen
Am Teichende sammeln sich die Algen
Tote Algen am Teichboden

Teichreinigung

Um klares Wasser, ohne Ablagerungen von toten Algen, wurde das Wasserobjekt mit einem Teichschlammsauger mit gefilterter Wasserückführung gereinigt.

Das nährstoffhaltige Nachfüllwasser aus dem gedüngten Grundwasser (Landwirtschaft) wurde durch eine Umwälzung ersetzt, da ansonsten zu viele Nährstoffe in den Teich gelangen.  Das Nachfüllwasser erfolgt meist natürlich durch nährstoffarmes Regenwasser. Ab und zu wird Leitungswasser nachgefüllt, aber kein aus der Landwirtschaft gedüngtes, nährstoffhaltiges Grundwasser mehr.

Wassereinlauf (Umlauf, statt Grundwasser)
Wassergarten Ansicht nach Teichreinigung
Wassergarten Teichlandschaft, Wasserlandschaft
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]

Muss ich die Ablagerungen (Teichschlamm) absaugen?

In jedem Schwimmteich entstehen Ablagerungen aus abgestorbenen organischen Substanzen, sogenannter Teichschlamm. Dieser Schlamm enthält viele Nährstoffe und führt zu einer Algenproduktion.

In den kalten Jahreszeiten stellen Pflanzen ihr Wachstum ein. Kleinlebewesen arbeiten selbst bei tieferen Temperaturen fleissig weiter, mineralisieren die abgestorbene Biomasse und bilden Nährstoffreserven für ihre Wachstumsschübe im Frühling, Algensaison. Um dieses explosionsartige Wachstum zu vermeiden, sollte der Teich je nach Schlamm vorkommen jährlich ein- bis zweimal mit einem Teichschlammsauger gesäubert werden. 

Weitere Informationen

Muss ich die Ablagerungen (Teichschlamm) absaugen?
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]