Y-Sonic am Motorboot

Y-Sonic Installation auf einem Motorschiff

Modell: Linssen 299 Sedan
Rumpf Material: 6 mm Stahlrumpf LWL
Länge LOA: 9 m
Breite:  3.35 m.

Einwasserung im Frühling mit dem Y-Sonic 10

Im Frühling wurde das Schiff eingewassert. Durch den Sommer wurde der Biofilm unter Wasser von Hand mit einem Lappen mühelos abgewischt. Ende November erfolgte die Auswasserung mit folgendem Ergebnis:

Der Rumpf ist frei Algen, Muscheln welche den Schiffsrumpf ansonsten überziehen.

Fazit: Der Rumpf bleibt länger erhalten und Antifouling wieder weniger stark beansprucht in Kombination mit dem Y-Sonic 10. Zudem reduziert sich der Aufwand auf ein Minimum und spart auch Treibstoffkosten während der Fahrt.

Y-Sonic am Motorboot
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]

Kann man das Signal-, Strom Kabel verlängern?

Das Signalkabel zum Klickererzeuger ist ein Spezialkabel für hohe Frequenzen mit vorkonfektionieren, wasserdichten Steckern. Die Standardlänge des Klickerzeugerkabels ist unter „Technische Spezifikatonen“ für jedes Algenfreigerät aufgeführt.

Im Shop sind wasserdichte Verlängerungskabel erhältlich, um das Signalkabel (Klickerzeugerkabel) ganz einfach zu verlängern.

Signalkabel links / Stromversorgungskabel rechts

Die Signalkabelstecker (links im Bild) sind IP68 und dauerhaft wasserdicht, auch die Stecker unter Wasser beim Verlängern des Signalkabels.

Das Stromversorgungskabel (rechts im Bild) ist 1m lang und mit eingegossenem EU Stecker ausgestattet. Mit einem herkömmlichen Stromverlängerungskabel es beliebig verlängert werden.

Hinweis: Rollen Sie das Klickerzeugerkabel nicht auf, um eine Signalstörung zu vermeiden.

Tipp: Platzieren Sie das Klickerzeugerkabel an einem Ort, an dem es nicht durch Rasenmäher, Heckenscheren, Feuerzeuge usw. beschädigt werden kann. Graben Sie das Kabel nicht ohne Isolation ein, sondern schützen Sie das Kabel mit einem Kabel-Leerrohr (Innendurchmesser mindestens 20mm, der Ring des Gerätesteckers beträgt 19mm).

Kann man das Signal-, Strom Kabel verlängern?
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]

Ist ein Antifouling an Schiff, Yacht oder Motorboot notwendig?

Wir empfehlen immer die Kombination von Antifouling mit einem Y-Sonic Algenfreigerät. Trotzdem haben wir sehr gute Referenzen ohne Antifouling, ausschliesslich mit einem Algenfreigerät, das den Rumpf des Schiffes von Algen & Muscheln freihält.

Antifouling für Yachten & Motorboote gegen Algen & Muscheln

Unter bestimmten Umständen, beispielsweise bei hoher Algenkonzentration des Gewässers oder schlechter Qualität des Gelcoats oder des Hartlacks * bietet das Algenfreigerät allein keinen vollständigen Schutz vor Algen. In diesem Fall sollte zusätzlich auf Antifoulding gesetzt werde.

Grundsätzlich gilt: die Kombination von Algenfreigerät und Antifouling ist immer wirksamer als eine der beiden Methoden einzeln.

*Ein Hartlack wird als Schutzschicht auf Formteilen aus faserverstärkten Kunststoffen wie z. B. GFK, CFK, AFK, etc. aufgetragen. Das Gelcoat versiegelt das Bauteil gegen Feuchtigkeit und schützt vor Druckschäden.

Ist ein Antifouling an Schiff, Yacht oder Motorboot notwendig?
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]

Sonic Antifouling für Motorboot, Segelboot

Motorboot, Schiff, Yachten, Katamaran, Trimaran

Von Algen und Muscheln übersäte Schiffsrümpfe sind für jeden Bootsbesitzer ein grosses Ärgernis. Dabei stört nicht nur die unschöne Optik, sondern die Schiffe nehmen durch die Algen längerfristig Schaden. Anfangs machen die Algen und Muscheln die Materialien rau und zerstören den Anstrich, nach längerer Zeit werden die Rümpfe sogar brüchig. Die dagegen oft verwendeten Schutzanstriche sind eine teure, arbeitsaufwändige und umweltschädigende Massnahme.

Segeln ohne Algen, Muschelbewuchs für mehr Fahrt und Spass

Das Y-Sonic Antifouling Algenfreigerät verhindert mittels Klicktöne zuverlässig das Anhaften von Algen. Auch bereits befallene Schiffsrümpfe werden nachhaltig befreit. Die Wirkung setzt schnell ein, nach wenigen Wochen sterben die Algen ab und können abgewischt werden.

Geeignet für Boote, Yachten, Katamarane aus GfK, Stahl oder Aluminium. Beim Katamaran ist die Anwendung pro Rumpf anzuwenden. Im Motorenbetrieb kann, je nach Algenbefall, bis zu 10% Kraftstoff gespart werden. Durch die Installation des Antifouling-Systems erhöht die Rumpfgeschwindigkeit durch das Wasser, den Widerstand im Wasser zu verringern. 

Rumpf vom Motorboot algenfrei

Sind Antifouling Anstriche noch notwendig?

Wir empfehlen immer die Kombination von Antifouling mit unserem Klicksystem. Trotzdem haben wir sehr gute Referenzen ohne Antifouling, nur mit unserem Klicksystem. Ausschliesslich durch hochpräzise Klicks werden die Schiffsrümpfe von Algen befreit und freigehalten. Massgeblich ist die Nähstoffkonzentration im Gewässer. So kann es beispielsweise bei hohem Algenvorkommen im Wasser oder schlechter Qualität des Gelcoats vorkommen, dass das Antifouling zusätzlich zum Klicksystem angewandt werden muss. Die Kombination Antifouling mit dem Algenfreigerät wirkt immer besser als jedes System einzeln.

Die Installation des Algenfreigeräts ist einfach: Der Klickerzeuger wird an der Innenseite des Schiffsrumpfes (idealerweise in der Bilge) angebracht. Die Klicktöne werden dann durch den gesamten Rumpf geleitet. Sie brauchen zur Installation keinen Fachmann. Einmal in Gebrauch benötigen das Gerät keinerlei Wartung.

Der Anschaffungspreis eines Y-Sonic 10 / Y-Sonic 20 ist innerhalb kürzester Zeit refinanziert und durch das effektive System werden teure Antifoulinganstriche überflüssig.

Das Boot gleitet dank des algenfreien Rumpfes mit wenig Widerstand durchs Wasser. Mit dem Algenfreigerät ist nicht jedes Jahr ein Antifouling Anstrich notwendig.

Y-Sonic Installation

Die Installation kann einfach selbst gemacht werden oder durch Ihre lokale Werft. Unsere Y-Sonic Antifouling Installationsanleitung erhalten Sie mit dem Gerät mitgeliefert. 

Optimale Positionen für die Installation 

Antifouling Y-sonic-10
Position des Klickerzeugers für ein Motorboot, Segelyacht bis 10m LWL
Position des Klickerzeugers für ein Motorboot, Segelyacht bis 20m LWL
Position des Klickerzeugers für ein Motorboot, Segelyacht bis 20m LWL

Motorboot Anwendungsbeispiel

Sonic Antifouling für Motorboot, Segelboot
5 (100%) 1 Bewertung / Vote[s]